Böller-Schmuggel aus Tschechien nimmt zu Silvester zu

Silvester kommt näher – und damit gibt es wieder mehr Böller-Schmuggel-Verkehr hier im Landkreis Cham. Im Nachbarland Tschechien kosten Feuerwerkskörper nämlich a bisserl weniger als bei uns, vor allem die ungeprüften, nicht zugelassenen und damit verbotenen wie La Bomba, Colour Salute und DumBum. Diese Böller ohne CE-Kennzeichen fallen unter das Sprengstoffgesetz und sind wirklich gefährlich, weil oft voll mit dubiosem Sprengstoff, der super schnell und heftigst explodieren kann. Aktuell zieht die Bundespolizei im Grenzgebiet zu Tschechien pro Woche zwei bis drei Böller-Schmuggler aus dem Verkehr. Weniger als in den vergangenen Jahren, denn jetzt warnt die Polizei an den ehemaligen Grenzübergängen Furth im Wald-Schafberg und Waldmünchen-Höll mit Schildern und Flyern vor den gefährlichen Böllern aus Osteuropa. Scheint zu wirken.


(Bild: Bundespolizei Waldmünchen)

© Bundespolizei Waldmünchen