Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: Alle Farben & Janieck - Little Hollywood

Webradio starten

Wolfsausbruch im Nationalpark: Erster Wolf wurde erschossen

Rainer Simonis/Nationalpark Bayerischer Wald

Aktuelle Mitteilung der Nationalparkverwaltung:

Seit Freitag versucht die Nationalparkverwaltung mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln die aus dem Gehege ausgebrochenen Wölfe nach Möglichkeit lebend einzufangen. Bereits freitagvormittags wurde vergeblich versucht die zu diesem Zeitpunkt noch in Gehegenähe befindlichen Wölfe mithilfe einer Treiberkette vorsichtig wieder ins Gehege zurück zu treiben. Über 30 Mitarbeiter sind seitdem in kleinen Teams sowohl mit Narkosegewehren als auch mit scharfer Munition bewaffnet im Gelände unterwegs. Zusätzliche Narkosegewehre entlieh sich die NPV bei den Zoos in Straubing und Lohberg. Bei den eigens mit Wärmebildkamera und Nachtsichtgeräten ausgerüsteten Tierpflegern, die durchgehend in den letzten beiden Nächten den Hochsitz an der Fanganlage besetzten, ließen sich die Tiere nicht blicken. Seit Samstag steht zudem eine beköderte Kastenfalle in der Nähe des Wolfsgeheges.

Da die 5 verbleibenden Tiere nicht als Rudel unterwegs sind, sondern sich zwischenzeitlich allein oder zu zweit auf einer Fläche von ca. 50 km² bewegen, wird ein Einfangen zunehmend unwahrscheinlicher. Nachdem es im Verlauf des Samstags im Bereich Frauenau zu kritischen Situationen mit Personen und einem Wolf gekommen ist, wurde auch der Abschuss der Tiere, vorrangig in Ortsnähe, als finale Option beschlossen.

Im Verlauf des heutigen Vormittags kam es zu einer erneuten Wolfssichtung zwischen Zwieselerwaldhaus und Ludwigsthal, bei der das Tier, nachdem Fang- und Betäubungsversuche gescheitert waren, getötet wurde.

„Gehegewölfe sind in ihrem Verhalten nicht mit wilden freilebenden Wölfen zu vergleichen, sie zeigen gegenüber den Menschen wenig Scheu und ein anderes Verhalten. Wir können und werden hier zum Schutz der Menschen kein Risiko eingehen“ resümierte Franz Leibl, Leiter der Nationalparkverwaltung.

Meldung vom 08.10.2017 12:49 Uhr

Zurück

Weitere Nachrichten

Jahn Regensburg schlägt Arminia Bielefeld

In der zweiten Fußball Bundesliga hat der SSV Jahn Regensburg gegen Arminia Bielefeld mit 3:2 gewonnen. ( Tore: Gimber, Grüttner, ET). In der Tabelle liegt der Jahn jetzt auf Rang sechs. Nach der (…)

Weiterlesen …

Notorischer Tankbetrüger im Raum Regensburg und Neumarkt gesucht

Die Polizeistationen in Neumarkt, Parsberg und Nittendorf suchen zusammen nach einem notorischen Tankbetrüger. Seit Anfang November wurden schon fünf Fälle angezeigt. Die Polizei geht davon aus, dass (…)

Weiterlesen …

Start der Skisaison in Niederbayern und der Oberpfalz

Ab heute können Skifahrer und Snowboarder in Niederbayern und der Oberpfalz wieder auf die Pisten. Heute startet in einigen Skigebieten in unserer Region die Wintersaison. Los geht’s beispielsweise am (…)

Weiterlesen …

B14 bei Gebenbach nach LKW-Unfall sieben Stunden gesperrt

Nach einem LKW-Unfall war die B14 bei Gebenbach im Landkreis Amberg-Sulzbach am Freitag Abend stundenlang gesperrt. Der LKW-Fahrer ist dabei schwer verletzt worden. Der Mann wollte am Abend mit seinem (…)

Weiterlesen …

Wolbergs äußert sich erstmals seit Spendenaffäre in Interview

Der suspendierte Regensburger Oberbürgermeister Joachim Wolbergs hat erstmals seit seiner Freilassung aus der Untersuchungshaft im Zuge der Spendenaffäre ein ausführliches Zeitungsinterview gegeben. (…)

Weiterlesen …

Eisbären Regensburg siegen in Waldkraiburg

In der Eishockey Oberliga Süd haben die Eisbären Regensburg beim EHC Waldkraiburg mit 4:0 gewonnen. Dreifacher Torschütze war Arnoldas Bosas. In der Tabelle bleiben die Eisbären auf Rang sechs. Am (…)

Weiterlesen …

Schwimmwettkampf Ratisbona Cup im Regensburger Westbad

Im Regensburger Westbad gehen ab heute rund 600 hochkarätige Spitzenschwimmer und Nachwuchstalente an den Start. Wegen des Ratisbona Cups ist das Westbad teilweise gesperrt. Heute Abend und am Sonntag (…)

Weiterlesen …

Pfarrgemeinde Sinzing spendet Weihnachtsgeschenke für Bedürftige

Die Pfarrgemeinde Sinzing hat heute mehr als 100 Weihnachtspäckchen an die Caritas Regensburg gespendet. Damit werden an Heilig Abend Obdachlose und Bedürftige bei einer Weihnachtsfeier beschenkt. In (…)

Weiterlesen …

Früherer Bionorica-Chef Hans-Oskar Popp verstorben

Der Neumarkter Medikamenten-Hersteller Bionorica trauert um seinen langjährigen Chef Dr. Hans Oskar Popp. Er ist heute im Alter von 93 Jahre verstorben. Popp war als praktizierender Arzt mit (…)

Weiterlesen …

Tote in Teugn offenbar erfroren

Die Tote, die am Mittwoch in der Nähe von Teugn im Landkreis Kelheim gefunden wurde, ist laut Polizei offenbar erfroren. Das ist das Ergebnis der Obduktion, die heute durchgeführt wurde. Außerdem (…)

Weiterlesen …

Das Wetter in:

Temperatur:---°C
Luftfeuchte: ---%
Luftdruck: --- hPa
wolkig
3°/15°
Morgen:
4°/13°
Übermorgen:
4°/11°
mehr...

Verkehr

Aktuell keine Meldungen vorhanden.
mehr...

Blitzer

Aktuell keine Meldungen vorhanden.

Webradio starten: