Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: Thirty Seconds To Mars - Walk On Water

Webradio starten

Unbekanntes Wissner-Gemälde an die Museen der Stadt Regensburg übergeben

Charivari

Ein bislang unbekanntes Gemälde des Malers Max Wissner wurde aus Privatbesitz angekauft

Durch eine Spende des Förderkreises der Museen wurde der Ankauf eines bislang unbekannten Gemäldes des Malers Max Wissner aus Privatbesitz ermöglicht. PD Dr. Doris Gerstl, Leiterin der Museen der Stadt, und Gerd Temporale, Vorsitzende des Förderkreises der Museen, stellten das neuerworbene Wissner-Bild im Ausstellungssaal der Museen der Stadt vor.

Max Wissners Ansichten der Stadt Regensburg sind legendär. Seit der Maler 1919 nach Regensburg gezogen war, setzte er sich in seinen Werken mit der Silhouette der Stadt auseinander: Seine Staffelei stellte er häufig am Wöhrd auf. 1944 malte er dort eine badende Frau vor der Ansicht von Steinerner Brücke und Dom. Das Gemälde war noch nie öffentlich zu sehen. Aus Privatbesitz wurde es den Museen der Stadt angeboten. Der Förderkreis der Museen der Stadt ermöglichte in großzügiger Weise den Ankauf. Am Mittwoch, 6. Dezember stellten PD Dr. Doris Gerstl, Leiterin der Museen der Stadt Regensburg, und Gerd Temporale, der Vorsitzende des Förderkreises der Museen, das Gemälde den Medien vor.

Max Wissner (1873 bis 1959) ist einer der bedeutendsten Künstler, der in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in Regensburg gewirkt hat. Aus Böhmen stammend hatte er an der Stuttgarter Kunstakademie studiert und beteiligte sich nach seinem Umzug nach Regensburg aktiv an den Jahresausstellungen des hiesigen Kunst- und Gewerbevereins wie er auch Regensburg 1931 in der Nordbayerischen Kunstausstellung in Nürnberg vertrat. Wissner entwickelte einen ganz persönlichen Malstil, den er konsequent beibehielt: Seine Bilder umfassen neben nuancenreichen Landschaftsbildern ironische Selbstportraits und auch phantastische Figurenkompositionen.

Das erworbene Gemälde zeigt die Stadt von ihrer klassischen Seite: mit dem Panorama von Fluss, Steinerner Brücke, Altstadt und Dom – in der für Wissner charakteristischen Form- und Farbgebung. Am Flussufer ist eine badende Frau hinzukomponiert, dementsprechend lautet der Titel „Regensburg-Ansicht mit Badender“. Mit dem Sujet „Badender in Landschaft“ greift Wissner ein großes Thema der Kunstgeschichte auf.

Meldung vom 06.12.2017 15:28 Uhr

Zurück

Weitere Nachrichten

Regensburg: Kampfmittelsondierungen auf der A 3 werden fortgesetzt

Auf der A3 zwischen Regensburg und Passau werden ab heute die Vorarbeiten für den anstehenden Ausbau der Autobahn fortgesetzt. Zwischen Regensburg-Ost und Burgweinting wird der Fahrbahnrand nach (…)

Weiterlesen …

Jahrestag zum Brandanschlag auf Schwandorfer Habermeier Haus

In Schwandorf wird heute dem Brandanschlag auf das ehemalige Habermeier-Haus gedacht. Am 17. Dezember 1988 wurden dabei eine dreiköpfige türkische Familie und ein 47-Jähriger Schwandorfer getötet. Ein (…)

Weiterlesen …

Ex-Priester vor Landgericht Deggendorf

Vor dem Landgericht Deggendorf steht ab heute ein pädophiler Ex-Priester. Der 53-Jährige ist schon einschlägig vorbestraft, heute muss er sich erneut wegen sexuellen Missbrauchs verantworten. Seit (…)

Weiterlesen …

Schnelleres Internet für den Landkreis Regensburg

Im westlichen Landkreis Regensburg sollen die Bürger bald noch schnelleres Internet bekommen. Der Kommunikationsanbieter R-KOM und die Laber-Naab-Infrastrukturgesellschaft haben dazu jetzt eine (…)

Weiterlesen …

Neue Wohnplätze für Menschen mit Behinderung in Riedenburg im Landkreis Kelheim

Im Ortskern von Riedenburg im Landkreis Kelheim entstehen 24 Wohnplätze für Menschen mit Behinderung. Das bayerische Sozialministerium unterstützt diesen Bau mit 2,7 Millionen Euro, das hat (…)

Weiterlesen …

Eisbären Regensburg verlieren gegen Peiting

In der Eishockey Oberliga Süd gab es für die Eisbären Regensburg eine 2:4 Heimniederlage gegen den EC Peiting.Die Regensburger bleiben Tabellensechster. Am kommenden Freitag müssen sie beim (…)

Weiterlesen …

SC Ettmannsdorf gewinnt Charivari Hallencup in Maxhütte-Haidhof

Knapp 400 Hallenfußballfans sahen beim 14. Charivari Hallencup ein spannendes Finale. Mit 5:4 setzte sich der SC Ettmannsdorf in der Verlängerung gegen den Titelverteidiger ASV Neumarkt durch. Der SSV (…)

Weiterlesen …

Skiunfall am ersten Saisontag am großen Arber

Am ersten Tag der Wintersaison der Skigebiete in Niederbayern und der Oberpfalz ist direkt ein Skiunfall passiert. Ein US-Amerikaner wurde dabei leicht verletzt, er zog sich eine Schnittwunde an der (…)

Weiterlesen …

Friedliche Nahost-Demos in Regensburg

Die Demonstrationen am Samstag Nachmittag in Regensburg sind friedlich verlaufen. Zwei rivalisierende Gruppen hatten am Domplatz gegen die aktuelle Situation im Nahen Osten demonstriert. Anlass war (…)

Weiterlesen …

Jahn Regensburg schlägt Arminia Bielefeld

In der zweiten Fußball Bundesliga hat der SSV Jahn Regensburg gegen Arminia Bielefeld mit 3:2 gewonnen. ( Tore: Gimber, Grüttner, ET). In der Tabelle liegt der Jahn jetzt auf Rang sechs. Nach der (…)

Weiterlesen …

Das Wetter in:

Temperatur:---°C
Luftfeuchte: ---%
Luftdruck: --- hPa
wolkig
3°/15°
Morgen:
4°/13°
Übermorgen:
4°/11°
mehr...

Verkehr

A93 Regensburg Richtung Holledau- zwischen Bad Abbach und Saalhaupt Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (Auffahrrampe auf der linken Fahrspur)
mehr...

Blitzer

Aktuell keine Meldungen vorhanden.

Webradio starten: