Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: Sunrise Avenue - Heartbreak Century

Webradio starten

Suspendierter Regensburger OB Wolbergs geht in die Offensive

TVA

Lange ist der suspendierte Regensburger Oberbürgermeister Joachim Wolbergs nicht mehr an die Öffentlichkeit gegangen, das meiste hat man aus den Medien erfahren. Jetzt scheint Wolbergs jedoch in die Offensive zu gehen: In einem Schreiben, das er jetzt SPD intern verschickt hat, rechnet der Regensburger OB mit einigen Genossen ab, unter anderem mit Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer und der SPD-Landtagsabgeordneten Margit Wild. Was Joachim Wolbergs so wütend gemacht hat, hat er jetzt in einem Exklusiv-Interview von TVA und charivari erklärt:

"Ich stehe vor Gericht. Man wirft mir vor, ich hätte Verbrechen begangen und dagegen muss ich mich jetzt erst mal zur Wehr setzen. Ich bitte aber um Verständnis, dass ich mir in der Zwischenzeit einfach nicht alles gefallen lassen kann und wenn Parteikolleginnen und -kollegen meinen, sie müssten mich in dieser schweren Zeit noch zusätzlich demütigen oder belehren, dann müssen sie aushalten, dass ich darauf reagiere. Das, glaube ich, ist ein ganz normaler Vorgang - der ist auch nicht böse gemeint. Ich habe mir genügend bieten lassen und irgendwann ist auch mal Schluss."

Momentan wartet Joachim Wolbergs auf den Beginn des Prozesses gegen ihn, der soll am 24. September starten. Unter anderem werden ihm Vorteilsannahme und ein Verstoß gegen das Parteiengesetz vorgeworfen. Der Regensburger Oberbürgermeister will das Verfahren nutzen, um seine Unschuld zu beweisen. Das große TVA-charivari Exklusiv-Interview mit Joachim Wolbergs sehen Sie bei den Kollegen von TVA in der Sendung "TVA nachgefragt" am Samstag (12.05.18) stündlich ab 18:30 Uhr.

(Im Bild v.l.n.r.: Joachim Wolbergs, charivari-Redaktionsleiterin Anja Stubba, TVA-Moderator Martin Lindner)

Meldung vom 11.05.2018 14:35 Uhr

Zurück

Weitere Nachrichten

Eigentumswohungen in Regensburg überdurchschnittlich teuer

Wer sich in Regensburg eine Wohnung kaufen will, muss dafür rein rechnerisch 7,7 Jahresgehälter zahlen. Regensburg liegt laut der Maklergruppe „Homeday“ damit auf einem Spitzenplatz in Deutschland. (…)

Weiterlesen …

Stipendium soll Ärzte an die Oberpfalz binden

Der Bezirk Oberpfalz will Medizinstudenten mit einem Stipendium an die Region binden. Die angehenden Ärzte bekommen während des Studiums 400 Euro im Monat, Hilfe durch einen Chefarzt und sie können (…)

Weiterlesen …

Hund aus überhitztem Auto in Schwandorf befreit

Die Schwandorfer Polizei hat am Pfingstmontag einen Hund aus einem überhitzten Auto befreit. Der Besitzer hatte zwar die Fenster einen Spalt offen gelassen, trotzdem hatte sich der Innenraum stark (…)

Weiterlesen …

Kommandowechsel bei der US Armee in der Oberpfalz

Mit militärischen Ehren hat die US-Armee in der Oberpfalz am Dienstag ihren bisherigen Kommandeur, Colonel Lance C. Varney verabschiedet. Er wird auf einen anderen Posten der NATO  in die Türkei (…)

Weiterlesen …

Autoklau in Wenzenbach und Nabburg

In der Oberpfalz haben Diebe erneut zwei hochwertige Fahrzeuge gestohlen. In Wenzenbach im Landkreis Regensburg ist Ende letzter Woche ein 90.000 Euro teurer BMW verschwunden, in Nabburg im Landkreis (…)

Weiterlesen …

Metalldiebe auf Straubinger Friedhof

Metalldiebe haben in der Nacht zum Dienstag auf einem Straubinger Friedhof von vielen Gräbern die Kreuze, Statuen und Inschriften aus Eisen und Bronze abgebaut. Beim Abtransport wurden die Täter dann (…)

Weiterlesen …

Tödlicher Betriebsunfall in Rötzer Ziegelei

In einer Ziegelei in Rötz im Landkreis Cham hat sich ein tödlicher Betriebsunfall ereignet. Arbeiter fanden heute in den frühen Morgenstunden einen Kollegen eingeklemmt in einer Anlage zur Verpackung (…)

Weiterlesen …

Trinkwasser in und um Regensburg wird teurer

Das Trinkwasser in Regensburg und einigen Landkreisgemeinden wird teurer. Die REWAG erhöht ab Juni die sogenannten Bereitstellungspreise und die Zählergebühr. Das Wasser selbst wird nicht teurer, wird (…)

Weiterlesen …

Regensburger Wochenblatt-Chef zahlt 2.000 Euro

Das Amtsgericht Regensburg hat heute ein Verfahren wegen übler Nachrede gegen den Redaktionsleiter des Wochenblattes eingestellt. Im Gegenzug zahlt er 2.000 Euro an gemeinnützige Einrichtungen. Der (…)

Weiterlesen …

Ölfilm auf der Donau bei Bad Abbach

Ein Ölfilm auf der Donau zwischen Bad Abbach und Matting hat heute Vormittag Feuerwehr und Wasserschutzpolizei in Alarm versetzt. Auf der vier Kilometer langen Strecke trieben größere Ölflecken auf (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

Aktuell keine Meldungen vorhanden.
mehr...

Blitzer

Aktuell keine Meldungen vorhanden.

Region auswählen - Webradio starten: