Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: Eddie Money - Take Me Home Tonight

Webradio starten

4:3 nach 0:3: Jahn Regensburg schockt Fortuna Düsseldorf

Gazka

Was für ein Spiel! Nach einem Alptraum-Start gelingt Jahn Regensburg eine traumhafte Aufholjagd, die auch noch mit dem Siegtor von Adamyan gekrönt wird. 11 000 Zuschauer sind begeistert vom Spektakel.

Aufsteiger Jahn Regensburg hat nach einem Fußball-Spektakel den größten Sieg der laufenden Zweitliga-Saison gefeiert. Der Aufsteiger konnte am Freitagabend gegen Fortuna Düsseldorf einen eigentlich demoralisierenden 0:3-Rückstand nach 15 Minuten doch noch in einen grandiosen 4:3 (2:3)-Erfolg verwandeln. Das Team von Trainer Achim Beierlorzer rückte bis auf Platz vier vor und mischt nach dieser Leistung endgültig im Aufstiegskampf mit.

Marco Grüttner (37. Minute), Jonas Nietfeld (40.), Marvin Knoll mit einem verwandelten Foulelfmeter (60.) und Sargis Adamyan (65.) sorgten vor 10 963 Zuschauern für das große Regensburger Comeback. "Es ist eine Mannschaft, die man niemals aufgeben darf", sagte der begeisterte Jahn-Trainer Achim Berilorzer. Er sprach beim TV-Sender
Sky von einem "besonderen Abend gegen eine Mannschaft von Fortuna Düsseldorf, die wahrscheinlich in die Bundesliga aufsteigt".

Rouwen Hennings (3.), Benito Raman (13.) und Takashi Usami (15.) trafen für die anfangs furiosen Düsseldorfer, die den Sprung auf Platz eins verpassten. Kaan Ayhan verpasste bei einem Pfostenschuss das 4:0 für die Fortuna (20.), die danach den Sieg aus der Hand gab.

Die Gäste erwischten eine traumhafte Anfangsviertelstunde, in der sie nach gelungenen Kombinationen und Regensburger Abwehrschwächen klar führten. Kaan Ayhan verpasste die 4:0-Führung bei einem Pfostenschuss
(20.) ebenso wie der Japaner Usami, der an Jahn-Torwart Philipp Pentke scheiterte (31.). Dann kippte die Partie: Grüttner stocherte den Ball nach einer Ecke ins Tor, Nietfeld legte nach. Die turbulente erste Hälfte hätte durch Raman fast noch das 2:4 gebracht (42.).

Die großartige Aufholjagd des Jahn vollendete Marvin Knoll mit dem verwandelten Elfmeter nach Foul an Nietfeld. Doch der Jahn begnügte sich nicht mit dem 3:3, sondern spielte euphorisiert weiter nach vorne. Diese Moral wurde belohnt durch Adamyan, der nach einem Freistoß von Sebastian Nachreiner gegen die schläfrige Gäste-Abwehr zuschlug.

"Wir haben den Glauben an uns nie verloren", kommentierte der Torschütze. Knoll verpasste Tor Nummer fünf ganz knapp, sein Freistoß von der rechten Seite prallte an den Pfosten ((81.). Jahn-Kapitän Grüttner vergab kurz daraus aus bester Position ebenfalls das 5:3. Vom Aufstieg wollte Adamyan trotz des Euphorie des Augenblicks nicht
sprechen: "Wir haben jetzt 36 Punkte. Vier müssen noch vier holen", sagte er in Bezug auf die zum Saisonstart anvisierte 40-Punkte-Marke. (dpa)

Meldung vom 24.02.2018 07:22 Uhr

Zurück

Weitere Nachrichten

Eichenprozessionsspinner auch in Regensburg

Der Vormarsch des Eichenprozessionsspinners in der Region geht weiter. Längst hat die Raupe auch das Stadtgebiet Regensburg erreicht. Wie die Stadt heute bestätigt hat, sind in den letzten Wochen (…)

Weiterlesen …

Unbekannte greifen Jugendlichen in Mainburg an

Zwei unbekannte Männer haben in Mainburg im Landkreis Kelheim einen Jugendlichen angegriffen. Der 16-Jährige war laut Polizei gestern auf dem Promenadenweg unterwegs, als ihn das Duo ansprach und Geld (…)

Weiterlesen …

Jahn Regensburg verpflichtet André Dej

Fußball-Zweitligist Jahn Regensburg hat einen neuen Spieler verpflichtet. Vom Drittligisten Sportfreunde Lotte wechselt André Dej nach Regensburg, der defensive Mittelfeldspieler bekam einen Vertrag (…)

Weiterlesen …

A3 bei Regensburg am Wochenende total gesperrt

Autofahrer auf der A 3 bei Regensburg brauchen an diesem Wochenende Geduld: Die Autobahn wird ab Samstag Abend zwischen Regensburg-Burgweinting und Rosenhof komplett gesperrt, das dauert bis (…)

Weiterlesen …

Patientenhaus in Regensburg wird eröffnet

Das neue Patientenhaus der Leukämiehilfe Ostbayern wird heute mit einem Festakt auf dem Gelände der Uniklinik Regensburg eröffnet. Es bietet Krebspatienten und ihren Angehörigen die Möglichkeit, in (…)

Weiterlesen …

Badeseen im Landkreis Cham in Ordnung

In den Badeseen im Landkreis Cham kann ohne Bedenken geplantscht werden. Das Landratsamt hatte vergangene Woche Wasserproben entnehmen lassen, jetzt liegen die Ergebnisse vor. Demnach weisen alle (…)

Weiterlesen …

Angestellter verprügelt Chef in Rosenhof

Im Landkreis Regensburg ist ein Streit zwischen einem Chef und seinem Angestellten aus dem Ruder gelaufen. Laut Polizei waren die beiden Mitarbeiter einer Spedition in Rosenhof gestern Vormittag (…)

Weiterlesen …

Rekord-Raser bei Illschwang geblitzt

Im Landkreis Amberg-Sulzbach hat die Polizei einen besonders rücksichtslosen Raser erwischt. Der Mercedesfahrer hatte am Mittwoch auf der Staatsstraße bei Illschwang ein anderes Auto überholt und (…)

Weiterlesen …

Tödlicher Unfall im Landkreis Straubing-Bogen

Im Landkreis Straubing-Bogen hat sich heute Nachmittag ein tödlicher Autounfall ereignet. Ein 30-Jähriger war mit seinem Wagen bei Haibach von einer abschüssigen Straße abgekommen. Dabei krachte der (…)

Weiterlesen …

Geflohener Regensburger Sextäter gefasst

Die Polizei hat einen geflohenen Regensburger Sexualstraftäter festgenommen. Der Mann vor einer Woche aus dem Bezirkskrankenhaus Mainkofen bei einem begleiteten Ausgang entkommen. Heute Mittag ging (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

A93 Regensburg Richtung Holledau- zwischen Regensburg-Süd und Siegenburg Wanderbaustelle auf dem linken Fahrstreifen, bis 21.06.2018 ca. 15:00 Uhr
mehr...

Blitzer

Regensburg: Lilienthalstraße 30er-Zone

Region auswählen - Webradio starten:

Gutscheinfritz  Volle Leistung zum halben Preis

Pullman City, Eging am See - Familienkarte zum halben Preis!