Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: Ofenbach vs. Nick Waterhouse - Katchi

Webradio starten

Charivari Ortsnamenforscher: Ameisgrub

Ameisgrub:

Ein Ortsteil von Schwarzenfeld im Landkreis Schwandorf. Es gibt zwei Theorien, woher der Ortsname kommt. Die Erste: In dem Örtchen Ameisgrub waren die Ameisen schon früher da, als die ersten Menschen. Das haben die ersten Siedler schnell festgestellt, als sie die ersten Häuser gebaut haben und es am Boden nur so gewimmelt hat vor den kleinen Tierchen. Die zweite Theorie besagt, dass die ersten Siedler sehr fleißige Menschen waren, Landwirte, die sehr hart gearbeitet haben, sie waren also emsig wie Ameisen. Das „-grub“ im Ortsnamen steht für „Senke“ - und fertig ist der Ort „Ameisgrub“ im Landkreis Schwandorf.

Die Charivari Ortsnamenforscher: Warum unsere Orte so heißen, wie sie heißen. Montag bis Donnerstag um 6:50 Uhr und 8:50 Uhr im Charivari Frühstücksradio.

Nächstes Mal geht's nach Maiszell.

Zurück

Alle bisherigen Ortsnamenforscher:
Charivari

Charivari Ortsnamenforscher: Batzhausen

Batzhausen ist ein Ortsteil von Seubersdorf im Oberpfälzer Landkreis Neumarkt. Die Bundesstraße 8 führt östlich direkt daran vorbei, im Westen hat der Fußballverein ASV Batzhausen seinen Platz. Vor 800 Jahren haben dort schon Menschen gelebt – damals unter dem (…)

Weiterlesen …

Charivari Ortsnamenforscher: Beratzhausen

Beratzhausen wurde erstmals als „Pereharteshusa" im 9. Jahrhundert urkundlich erwähnt. Der Ortsname leitet sich ab von „Häuser des Perehart“. Allerdings war diese Bedeutung im 16. Jahrhundert längst vergessen, als dem Markt ein Wappen verliehen wurde. Man (…)

Weiterlesen …

Charivari

Charivari Ortsnamenforscher: Berching

Berching ist ein sonst recht beschaulicher Ort im Landkreis Neumarkt mit 8.500 Einwohnern. Heute ist allerdings von beschaulich keine Spur. Der Ort steht ganz im Zeichen vom Berchinger Rossmarkt, Bayerns größtes Wintervolksfest mit 20.000 Besuchern und (…)

Weiterlesen …

Charivari Ortsnamenforscher: Bernhardswald

Bernhardswald: Es gibt eine hochinteressante Anekdote aus dem Ort - dazu gleich. Zuerst die Erklärung, die lautet wie folgt: Das ist der „Bernhard“ und das ist sein „Wald“. Klingt komisch. Ist aber so. Bernhardswald ist eine Gemeinde im Nordosten des (…)

Weiterlesen …

Charivari

Charivari Ortsnamenforscher: Biberbach

Biberbach liegt südlich von Treffelstein im Landkreis Cham, ganz nah an der tschechischen Grenze. Ein kleiner Ort mit 150 Einwohnern. Wenn Sie mal Ruhe suchen, dann fahren Sie genau da hin, denn da hinten in „Biberbach“ finden Sie ganz viel Natur und den (…)

Weiterlesen …

Charivari

Charivari Ortsnamenforscher: Biburg

Biburg: Die Geschichte hinter dem 1.200 Einwohner Ort im niederbayerischen Landkreis Kelheim ist hoch interessant: Urpsrünglich – im 11. Jahrhundert - haben die Biburger geglaubt, ihr Ort hat den Namen davon, weil es dort so viele Biber gegeben hat, die (…)

Weiterlesen …

Charivari Ortsnamenforscher: Bierwinkl

Bierwinkl Man könnte meinen, hier gibt’s eine Brauerei. Diese Vermutung ist falsch. Bierwinkl ist ein Ortsteil von Zandt im Landkreis Cham. Mit Bier hat der Name überhaupt nix zu tun. Der Ort war zwischenzeitlich auch mal unter „Bärenwinkl“ bekannt. Auch mit (…)

Weiterlesen …

Charivari

Charivari Ortsnamenforscher: Birgland

Birgland ist eine Gemeinde im Landkreis Amberg-Sulzbach. Als Ort an sich gibt es "Birgland" gar nicht sondern es ist eine Zusammenführung folgender Gemeinden: Eckeltshof, Frechetsfeld, Fürnried, Poppberg und Schwend. Der Name "Birgland" ist eine (…)

Weiterlesen …

Charivari

Charivari Ortsnamenforscher: Birkenlach

Birkenlach ist ein Mini-Ortsteil von Pyrbaum im Landkreis Neumarkt. Der Weiler liegt mitten in einem Waldstück. Dort ist der Boden sehr sumpfig, ideal für „Birken“. Sie wachsen auf feuchtem Grund besonders gut. Davon leitet sich der Ortsname ab. Mit „Birke“ (…)

Weiterlesen …

Charivari

Charivari Ortsnamenforscher: Bleich

Bleich Mit „Bleich“ ist nicht die Gesichtsfarbe der Einwohner gemeint. Hinter dem Örtchen Bleich im Landkreis Schwandorf steckt was anderes. Der Ortsname ist sehr alt. Die Erklärung zu „Bleich“ gibt's so-„gleich“ von Kreisheimatpfleger Jakob Rester: "Pleike (…)

Weiterlesen …

Das Wetter in:

Temperatur:---°C
Luftfeuchte: ---%
Luftdruck: --- hPa
wolkig
3°/15°
Morgen:
4°/13°
Übermorgen:
4°/11°
mehr...

Verkehr

Aktuell keine Meldungen vorhanden.
mehr...

Blitzer

Aktuell keine Meldungen vorhanden.

Webradio starten: