Im Studio: Matthias Koch

Jetzt läuft: Gossip - Move In The Right Direction

Webradio starten

Charivari Ortsnamenforscher: Altrandsberg

Altrandsberg

ist ein Ortsteil der Gemeinde Miltach im Landkreis Cham. Auch wenn es sich so anhört, der Name kommt nicht von einem „alten Ranzen“. Damit ist also nicht Ihre alte Schultasche gemeint. Grundwort des ursprünglichen Burgnamens ist mittelhochdeutsch "berc", hier im Sinn von Burg. Bestimmungswort ist das althochdeutsche Wort „ram“ für Widder. Im Wappen des Adelsgeschlechts der „Ramsperger“ ist das Tier übrigens abgebildet. Der Zusatz "Alt-" im Ortsnamen bezieht sich auf das Alter gegenüber dem Kirchdorf „Neurandsberg“ der Gemeinde Rattenberg, im Landkreis Straubing-Bogen. Wer schon mal in Altrandsberg war, weiß dass es mitten im Ort ein Schloss gibt. Und das schaut ziemlich gut aus, ist auch in keinster Weise „ranzig“, das Alt"rands"berger Schloss.

Die Charivari Ortsnamenforscher: Warum unsere Orte so heißen, wie sie heißen. Täglich um 6:50 Uhr und 8:50 Uhr im Charivari Frühstücksradio.

Nächstes Mal geht's nach Lengfeld.

Zurück

Alle bisherigen Ortsnamenforscher:
Charivari

Charivari Ortsnamenforscher: Dachshof

Dachshof mit „ch“ geschrieben, wir sind also nicht an der Börse sondern in einem Weiler im Landkreis Cham, bei Obertrübenbach. Auch das Tier „Dachs“ hat dem Ort nicht seinen Namen gegeben sondern Menschen. Es ist oft so, dass Orte nach Personen benannt sind, (…)

Weiterlesen …

charivari

charivari Ortsnamenforscher: Daßwang

Daßwang ist ein Ortsteil von Seubersdorf im Landkreis Neumarkt. Ein Ort mit 500 Einwohnern mitten im Oberpfälzer Jura. Da ist die Welt noch in Ordnung. Es gibt auf der Homepage von Daßwang ein schönes Video über den Ort – mit einer Drohne aufgenommen. Zu (…)

Weiterlesen …

Charivari

charivari Ortsnamenforscher: Degerndorf

Degerndorf: nicht zu verwechseln mit „Deggendorf“ ist ein kleiner Ort im Oberpfälzer Jura, im Labertal, einer der ältesten Orte im Landkreis Neumarkt. Der Ortsteil von Lupburg liegt schön geschützt in einem Tal. Das hat schon früh erste Siedler angelockt. Das (…)

Weiterlesen …

Charivari Ortsnamenforscher: Deining

Deining liegt im Landkreis Neumarkt. Ich hab überlegt, wie könnte das gewesen sein mit der Entstehung des Ortsnamens „Deining“. Waren es zwei Brüder denen zwei Orte gehört haben und sie nach einem Namen gesucht haben, nach dem Motto das ist dein Ort also (…)

Weiterlesen …

Charivari Ortsnamenforscher: Dennenlohe

Dennenlohe ist ein beschauliches Örtchen bei Pyrbaum im Landkreis Neumarkt. Dort gibt’s ganz viel Wald, den Dennenloher Weiher und den „Caravan-Doktor“. Der repariert Wohnmobile. Die Geschichte des Ortes ist echt interessant. Das Wort „-lohe“ bedeutet hier (…)

Weiterlesen …

Charivari Ortsnamenforscher: Deusmauer

Deusmauer: Im Örtchen Deusmauer bei Velburg im Landkreis Neumarkt gibt’s etwas, das es heute nur noch selten gibt. Den kleinen Kramerladen um die Ecke. Tolle Sache für den Ort mit rund 500 Einwohnern. Der Ortsname war früher ‘Teisenbauer’. Erst später hat man (…)

Weiterlesen …

Charivari

Charivari Ortsnamenforscher: Dietfurt

Dietfurt an der Altmühl im Landkreis Neumarkt wird heute zu "Bayrisch-China". 20.000 Menschen, dreimal so viele Menschen wie Dietfurt Einwohner hat, bringen die Stadt förmlich zum explodieren. Es ist Chinesenfasching. Normal ist Dietfurt aber eine echte Oase. (…)

Weiterlesen …

Charivari Ortsnamenforscher: Döllwang

Döllwang: Die Einwohner von Döllwang im Landkreis Neumarkt können stolz sein. Denn Döllwang ist einzigartig. Den Ortsnamen gibt’s nur einmal in Bayern. Das hat mich neugierig gemacht. Was bedeutet der Name? Was hört sich an wie „Döll“? Das Wort „Dölln“ im (…)

Weiterlesen …

Charivari Ortsnamenforscher: Donaustauf

Donaustauf Wenn Sie Donaustauf hören, denken Sie vermutlich als Erstes an die Walhalla. Die Ruhmeshalle über der Donau sehen Sie schon von Weitem auf der rechten Seite, wenn Sie auf der A3 von Wörth Richtung Regensburg unterwegs sind. Da ist Donaustauf. Der (…)

Weiterlesen …

Charivari

Charivari Ortsnamenforscher: Duggendorf

Duggendorf im Landkreis Regensburg ist eine kleine Gemeinde mit 1.500 Einwohnern. Mit „Duggendorf“ ist nicht gemeint, dass sich die Einwohner „ducken“ müssen, wenn sie in ihre Häuser gehen. Gut, es gibt in dem Ort ein paar alte Bauernhöfe, die Räume darin sind (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

B299 Landshut Richtung Neustadt a.d.Donau- in Höhe Linden Gefahr durch Holzteile auf der Fahrbahn auf allen Fahrstreifen
mehr...

Blitzer

Stadtgebiet Regenburg: am Unterislinger in beide Richtungen

Region auswählen - Webradio starten: